Finanzen in den Griff bekommen

Die Finanzen in den Griff bekommen – Challenge 1/52

Jede Reise startet mit dem ersten Schritt, so lautet ein altbekannter Spruch. Deshalb möchte ich heute die ultimative 52 Wochen – Finanzen in den Griff bekommen Challenge – starten und dir zeigen wie du clever Geld sparst und deine Finanzen für immer im Griff hast.

Reich wirst du nämlich nicht durch das Geld welches du verdienst, sondern durch das Geld welches du behältst. Egal wo du dich gerade auf deiner finanziellen Reise befindest, sollte dir eines klar sein:

„Um deine finanzielle Situation zu ändern, genügt es, wenn du den ersten Schritt machst und in die richtige Richtung gehst.“

Die Finanzen in den Griff bekommen und finanzielle Freiheit erreichen – Die Challenge

Doch der erste Schritt ist oft der Schwierigste, deshalb habe ich diese 52 Wochen Challenge für dich gestartet. 52 Wochen lang bekommst du jeden Montag eine Möglichkeit vorgestellt, wie du deine Finanzen in den Griff bekommst, sowie Tipps und Tricks um Geld zu sparen. Alles was ich dir hier vorstelle, habe ich selbst umgesetzt und vieles davon von meinen „Geld Lehrern“ gelernt.

Klar wird keine dieser Taktiken dein finanzielles Leben von heute auf morgen verändern, aber sie können im Laufe der 52 Wochen einen riesigen Unterschied machen. Vor allem wenn du nicht nur eine Taktik umsetzt, sondern alle 52 Möglichkeiten. Einige meiner Tipps hast du in wenigen Minuten umgesetzt und für andere wirst du wahrscheinlich mehrere Tage benötigen.

Eines kann ich dir aber versprechen, es wird sich auf jeden Fall für dich lohnen. Du wirst schon nach einigen Wochen feststellen, dass du mehr Geld sparst, als du jemals für möglich gehalten hast.

Übrigens, bevor wir gleich starten, empfehle ich dir meinen kostenlosen Report: Clever Geld sparen. Darin verrate ich dir nicht nur 7 einfache und clevere Tipps, mit denen Du sofort bis zu 2230 € im Jahr sparen kannst, sondern auch das Geheimnis über deine persönlichen Finanzen auf nur einer Seite. Zum Report klick jetzt hier und dann lasse uns gleich mit der ersten Wochenaufgabe – die Finanzen in den Griff bekommen – starten…

Die Finanzen in den Griff bekommen – Schaue deiner aktuellen Situation ins Auge.

Keine Lust zu lesen, dann höre meine Podcastfolge dazu:

Spieldauer: 10 Minuten

Der erste und wichtigste Schritt, damit du deine Finanzen unter Kontrolle bekommst, ist den Tatsachen ins Auge zu schauen. Wer am Ende des Geldes noch Monat übrig hat, dem fehlt auch meistens der Überblick über seine persönlichen Finanzen. Für viele ist es eine furchterregende Aufgabe der Wahrheit ins Auge zu schauen, doch es lohnt sich und es ist der erste wichtige Schritt.

Vor allem wenn das Geld hinten und vorne nicht reicht, öffnet man seine Rechnungen nicht mehr und traut sich kaum noch auf seinen Kontostand zu schauen. Das kann ich gut verstehen und auch bei mir war es früher immer so, weil der Dispo bis zum Anschlag überzogen war. Da musst du jetzt aber unbedingt durch, deshalb kommt hier die erste Aufgabe für diese Woche:

Finanzen ordnen und in den Griff bekommen – Wie ist dein Ist-Zustand?

Schaffe dir einen Überblick über deine derzeitige finanzielle Situation. Nimm 4 A4 Zettel, auf den ersten Zettel schreibst du als Überschrift Vermögenswerte, auf den zweiten Schulden, auf den dritten monatliche Einnahmen und auf den vierten schreibst du monatliche Fixausgaben drauf.

In meinem eBook „Die mehr Geld Strategie“ (klick) findest du alle 4 Listen zum Ausdrucken.

1. Liste – Vermögenswerte (haben)

Schreibe auf diese Liste folgende Punkte: Dein Bargeld, Gold- und Silbermünzen, Deine Girokonten, deine Sparbücher / deine Sparkonten, Wertpapiere, Aktiendepot, Lebensversicherung, Rentenversicherung, Bausparverträge, aktuellen Wert deiner Kryptowährungen in Euro und sonstige Geldanlagen.

Bei deiner Lebensversicherung, Bausparverträgen, Pensionsversicherung usw. schreibst du den aktuellen Wert rein. Die meisten Versicherungen senden dir dazu 1 mal im Jahr einen Übersicht, wo du den aktuellen Wert ablesen kannst.

2. Liste – Schulden

Wie viele Schulden hast du? Liste auch hier alles auf: Kleinkredite, Kontoüberziehung, Ratenkredite, Hypothekendarlehen, Bauspardarlehen, privates Darlehen, also von wem hast du Geld geborgt und noch nicht zurückbezahlt?

Rechne deine Schulden zusammen.

Wenn du jetzt die Gesamtsumme deiner Vermögenswerte minus der Gesamtsumme deiner Schulden rechnest, dann bekommst du deinen derzeitigen Besitz heraus. Sollte hier ein Minus rauskommen, dann ist bei dir sowieso Handlungsbedarf notwendig.

3. Liste – deine monatlichen Einnahmen

Wie viel Geld verdienst du? Schreibe auf den A4 Zettel alle deine Einnahmen auf. Dein Nettogehalt, deine Sonderzahlungen wie Provisionen, Kinderbeihilfe, Alimente, Einnahmen aus freier bzw. nebenberuflicher Tätigkeit, Reisekosten (Diäten), Zinseinkünfte usw.

Wie viel Geld kommt bei dir jeden Monat rein? Zähle jetzt alle deine Einnahmen zusammen. Wie hoch sind deine monatlichen Einnahmen?

4. Liste – deine monatlichen Fixausgaben

Diese Liste einfach leer lassen, denn nächste Woche geht es um deine Ausgaben. Ich verrate dir nicht nur den Unterschied zwischen einer Ausgabe und einer Investition, sondern gebe dir auch Tipps wie du deine Ausgaben einfach kontrollieren kannst. Sei einfach nächste Woche wieder dabei.

Möchtest du nichts mehr verpassen, dann trage dich in meinen „Die Finanzen im Griff“ Newsletter ein. Als Geschenk erhältst du sofort meinen Report „Clever Geld sparen – 7 Tipps mit denen Du sofort bis zu 2230 € im Jahr sparen kannst, sowie das Geheimnis über deine persönlichen Finanzen auf nur einer Seite. Klick einfach hier

Diese Wochenaufgabe nimmt einiges an Zeit in Anspruch, ist aber die erste wichtige Aufgabe, die du erledigen solltest, um deine Finanzen in den Griff zu bekommen.

Kennst du die 0 Stunden Regel?

Diese Regel ist sehr wichtig und kommt überall zum Tragen. Es geht ums Loslegen jetzt und sofort. Wenn du nämlich nicht sofort ins Handeln kommst und die ersten Schritte in die Tat umsetzt, dann wirst du wahrscheinlich nie ins Handeln kommen und etwas umsetzen. Wie schon anfangs erwähnt, jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt. Starte daher sofort!

Falls du jetzt gerade keine Zeit hast um diese Aufgabe umzusetzen, dann schreibe dir gleich einen Termin in deinen Terminplaner ein und fixiere wann du damit startest.

Ich wünsche dir viel Erfolg dabei.

Hast du noch Fragen zur ersten Wochenaufgabe – die Finanzen in den Griff bekommen? Dann poste deine Frage ganz unten ins Kommentarfeld.

Zur Woche 2 geht es hier: Haushaltsbuch führen und die Ausgaben im Griff haben 2/52

Über den Autor Roland Hamm

Servus, mein Name ist Roland Hamm. Ich bin Blogger, Autor und Podcaster. Ich zeige Menschen wie sie ihre Finanzen in den Griff bekommen, clever Geld sparen und smart verschiedene Einkommensströme aufbauen.Auf meinem Blog verrate ich dir, wie du viel Geld im Haushalt sparen kannst und trotzdem gut lebst. Wenn du nichts mehr verpassen möchtest dann klick hier, abonniere meinen Newsletter und hole dir meinen gratis Report: 7 clevere Geldspartipps die Du sofort umsetzen kannst

Verbinde dich mit mir:
>