Das Wort Kredit bedeutet zunächst einmal allgemein Glaube oder Vertrauen. Es ist nach dem Französischen oder Italienischen gebildet worden, die beide auf das lateinische Verb credere, welches Vertrauen oder Glauben bedeutet, zurückgehen.

Dabei gibt es verschiedene Arten von Krediten für Firmen und Privatkunden. Im Folgenden sollen auf die privaten Kredite eingegangen werden. Privatkunden sind normalerweise abhängige Angestellte oder eben Privatpersonen, die nicht gewerbetreibend sind. Anwendung finden hierbei Vorschriften, die von dem Verbraucherschutz anhand der Verordnung für die Preisangaben oder auch für den effektiven Jahreszins. Dadurch soll es den Kunden erleichtert werden, die unterschiedlichen Kreditangebote besser vergleichen zu können.

Für die Kreditaufnahme muss dabei die Volljährigkeit auf jeden Fall erreicht sein. Die meisten Geschäftsbanken berufen sich bei der Feststellung auf automatische Bonitätsermittlungen. Diese Daten erhalten die Institute dann anhand von bestehenden Geschäftsbeziehungen mit dem potenziellen Neukunden und anhand der SCHUFA-Auskunft. Eine individuelle Form des Barkredites ist der sogenannte Verfügungskredit. Anhand der regelmäßigen Zahlungseingänge des Kunden wird das Limit automatisch angepasst. Bei den Zahlungen kann es sich hierbei um Renten oder Gehälter handeln.

Mit den Anschaffungskrediten sind Darlehen gemeint, welche für einen bestimmten Konsumzweck vorhanden sind. Normalerweise beträgt die Laufzeit hierbei sechs Jahre. Bei der Tilgung ist nicht nur die vereinbarte Ratenhöhe, sondern auch der entsprechende Zins zu entrichten. Bearbeitungsgebühren fallen im Allgemeinen noch zusätzlich an.

Auch Baufinanzierungen zählen zu den Krediten. Dabei ist dies ein Darlehen, welches für den Erwerb oder den Bau von meist Wohnimmobilien genutzt wird. Die Tilgung erfolgt in den meisten Fällen durch die Annuitäten, welche über einen relativ langen Zeitraum, meist bis zu 30 Jahre üblich sind. Auch Vorfinanzierungen, Wertpapierkredite und Avalkredite sind Arten von privaten Krediten, die wiederum an bestimmte Konditionen im Einzelnen gebunden sind.

Grundsätzlich muss dabei die Krediteinräumung nicht unbedingt durch ein Kreditinstitut oder eine Bank erfolgen. Ein Sachdarlehen kann zum Beispiel von einem Nachbarn durch Überlassung von Mehl oder Eiern, als sogenannten Kreditgeber, gewährt werden.

Übrigens wenn du nach einem Kredit für jede Lebenslage suchst, dann klick *jetzt* hier.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.