6 Spartipps für Frauen gegen sexistischen Mehrpreis
Spartipps für Frauen

6 Spartipps für Frauen gegen sexistischen Mehrpreis

Spartipps für Frauen – In Drogeriemärkten herrscht eine Ungerechtigkeit! Ein sexistischer Mehrpreis. Frauen Kosmetikartikel kosten weit mehr als Kosmetikprodukte für Männer. Dieses Phänomen, auch als Pink-Steuer bekannt, haben schon mehrmals diverse Verbraucherzentralen festgestellt. Deshalb möchte ich dir in diesem Artikel 6 Geldspartipps für Frauen vorstellen.

1. Mit diesem Spartipp können nicht nur Frauen im Haushalt sparen, sondern auch Männer

Die meisten Frauen (auch Männer und Teenager) verwenden für die Gesichtsreinigung Wattepads.

Wenn du die Wattepads in der Mitte auseinander schneidest, dann kommst du mit der gleichen Packung doppelt so lange aus.

Ein weiterer Vorteil, du verwendest dann auch weniger Reinigungsmilch (Toner) und kommst auch damit länger aus.

So macht das meine bessere Hälfte schon länger und sie ist trotzdem noch so schön wie vorher.

Achtung: Funktioniert aber nicht, wenn du „2 cm dick“ Schminke im Gesicht hast.

2. Kosmetikartikel richtig, bis zum Schluss nutzen

Bei Kosmetikartikeln in Tuben, wie zum Beispiel Zahnpasta, Haargel, Handcremen usw. bleibt trotz scheinbar leergedrückter Tube immer noch ein wenig Inhalt übrig. Dieser Rest reicht bei mir noch für 3 bis 5 Anwendungen.

Ich schneide deshalb alle meine Tuben in der Mitte mit einer Schere auf, damit wirklich nichts übrig bleibt. Gerade im Haushalt mit Kindern, wo jeder seine eigene Zahnpastatube hat, rechnet sich das.

Geldspartipps für Frauen

Damit der Rest nicht austrocknet, stecke ich das abgeschnittene Ende wieder auf die Tube.

Diesen Trick kannst du auch in der Küche für Ketchup und Co. anwenden.

3. Spartipp nur für Frauen – Tausche Binden und Tampons gegen eine Menstruationstasse aus

Laut einem Artikel in der britischen Huffington Post gibt eine Frau im Laufe des Lebens 18.450 Pfund (= ca. 21.800 Euro) für die Menstruation aus. Hier sind nicht nur die Hygiene Artikel mit eingerechnet, sondern auch neue Unterwäsche wegen blutiger Flecken, Schmerzmedikamente, Süssigkeiten und Sonstiges.

Durchschnittlich gibt eine Frau laut diesem Artikel etwa 13 Pfund (= ca. 15,40 Euro) pro Jahr für Einlagen und Tampons aus. Tauscht du Binden und Tampons gegen eine Menstruationstasse aus, würdest du dir auf lange Sicht einiges an Geld sparen. Eine Menstruationstasse hält bei guter Pflege mehrere Jahre. Sie ist daher nicht nur kostengünstig, sondern auch umweltschonend.

Mehr dazu hier: Menstruationstasse

4. Kaufe auch Männer Produkte

In diversen Tests haben Verbraucherzentralen festgestellt, dass zum Beispiel Einwegrasierer für Frauen in pink mehr kosten, als die Einwegrasierer der gleichen Marke in blau für Männer. Der Unterschied, bis auf die Farbe, war kaum zu erkennen. Achte beim nächsten Einkauf eines Kosmetik Produktes wenn möglich darauf, ob es als Alternative ein günstigeres Männerprodukt gibt. Für die Intimrasur könntest du beispielsweise auch einen günstigeren Männer Nassrasierer verwenden. Das Gleiche gilt für ein Haarshampoo, vergleiche einfach die Inhaltsstoffe der Produkte miteinander.

5. Kaufe Produkte, die du regelmäßig verwendest online im Spar-Abo

Dass Amazon auch Kosmetik Produkte oft günstiger verkauft als in der Drogerie, dürfte dir wahrscheinlich bekannt sein. Wusstest du aber auch, dass du Produkte für Baby, Haushalt, Beauty, Körperpflege und Haustierbedarf auch im Spar-Abo kaufen kannst? Die Lieferung ist kostenlos und du erhältst dafür einen Rabatt von bis zu 15%?

Welche Produkte es im Spar-Abo gibt, erfährst du hier: Amazon Spar-Abo

6. Nutze Cashback Portale beim online shoppen von Klamotten und Kosmetik Artikeln

Sicherlich hast du auch einige Bonuskarten von deinem Supermarkt oder deiner Tankstelle in deiner Geldbörse. Mittlerweile bietet ja fast jeder Shop ein Bonus Programm an. Bei vielen dieser Bonusprogrammen kannst du aber nur Punkte sammeln, die du danach gegen Gutscheine oder Produkte einlösen kannst. Nicht so bei Cashback Programmen wie bei GETMORE. Dort erhältst du neben Rabatten auch Geld zurück bei jedem Einkauf.

Vor einiger Zeit hat Stiftung Warentest in der Ausgabe 06/2018 bestätigt: „Bei Cashback Portalen kannst du mehr Geld sparen als bei Payback und Co.“ GETMORE zählte bei diesem Test zu den Spitzenreitern.

GETMORE ist kostenlos und du kannst dich hier sofort in wenigen Minuten anmelden (klick)

Wie du beim Shoppen von Markenartikeln sparen kannst, verrate ich dir hier:

Geld sparen beim Einkaufen von Markenartikeln

Weitere Interessante Spartipps für Frauen aber auch für Männer findest du hier:

6 bügeln Tipps – So sparst du Zeit und Geld beim Bügeln

So halten deine Klamotten länger

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann teile ihn jetzt auf Pinterest.

6 Spartipps für Frauen

Hast du noch Fragen oder weitere Spartipps für Frauen? Dann poste deine Frage unten ins Kommentarfeld.

Über den Autor Roland Hamm

Servus, mein Name ist Roland Hamm. Ich bin Blogger, Autor und Podcaster. Ich zeige Menschen wie sie ihre Finanzen in den Griff bekommen, clever Geld sparen und smart online Geld verdienen. Auf meinem Blog verrate ich dir, wie du viel Geld im Haushalt sparen kannst und trotzdem gut lebst. Wenn du nichts mehr verpassen möchtest dann klick hier, abonniere meinen Newsletter und hole dir meinen Clever 2230 Euro sparen Report.

Verbinde dich mit mir:
>