Sparen beim Sport – so funktionierst!

Ob du es glaubst oder nicht – selbst beim Sport lässt sich unter bestimmten Bedingungen ordentlich Geld sparen. Und das Ganze noch durch Ausführen einer gesundheitlich förderlichen Aktivität!

Am günstigsten als Sportart ist wohl das Joggen zu bezeichnen. Es sind lediglich ein paar gute Laufschuhe anzuschaffen, die bereits unter 100 Euro zu erhalten sind. Sollte aus dem Hobbyjogger ein Profijogger werden, kann weiteres Equipment wesentlich später gekauft werden.

Was mit so gut wie keinen Kosten verbunden ist, ist das Fußballspielen, das Basketballspielen und auch das Beachvolleyball. Hier können an einem See, am Strand oder auch auf kostenfreien Plätzen gespielt werden. Das Team besteht meist aus fremden gleichgesinnten Sportlern. Ebenfalls sehr günstig und gesund ist das Radfahren. Hier ist die Bewegung an der frischen Luft garantiert und auch die Kosten halten sich im Rahmen, da meist bereits gebrauchte Geräte erworben können.

Auch mit dem Fitnesstraining lässt sich ordentlich Geld sparen. Ein regelmäßiges Fitnessprogramm ist gut für die Leistungsfähigkeit des Körpers und reduziert auch das Bauchfett. Es stärkt das Herz-Kreislauf-System und trägt zur Knochenfestigkeit bei. Wer gerade eine Diät durchführt, wird sehr schnell Erfolge feststellen, denn durch den Sport nimmt der Energieverbrauch deutlich zu. Je eher man mit einem Training beginnt, desto besser, denn man wird ja nicht jünger, sondern älter und umso schwerer wird es einem fallen, sich an einen Plan zu halten. Sollte man einen bereits angegriffenen Gesundheitszustand verzeichnen, ist die Absprache mit dem Hausarzt zu empfehlen, da mit der falschen Sportart weitere Schäden auftreten können.

Zu den sportlichen Aktivitäten gehört aber auch der entsprechende Versicherungsschutz. Je eher man mit dem Sport beginnt und sich für eine Krankenversicherung entscheidet, je besser werden die Leistungen sein, die man erhält. Die Versicherungen schauen genau auf den Gesundheitszustand und erhöhen dann auch die Beiträge, wenn keine sportliche Bewegung zu erkennen ist und der Gesundheitszustand sich verschlechtert.

Günstige Sportarten – ein Überblick!

Sportbekleidung kaufen

Geld sparen bei sportlichen Betätigungen ist durchaus möglich. Dabei muss nur zwischen den günstigen und teuren Sportarten unterschieden werden. Die verschiedenen Sportarten werden im Folgenden im Vergleich ausführlich dargestellt, sodass du dir ein umfassendes Bild von den Kosten bei den einzelnen Sportarten machen kannst.

Eine sehr effektive und zugleich günstige Sportart ist noch immer das Joggen. Dieses wird immer beliebter und nicht selten entwickeln sich aus Hobbyläufern ambitionierte. Es bedarf lediglich ein paar guten Laufschuhen und das Training kann beginnen. Die frische Luft ist gut für den Körper und die Bewegung an sich sowieso. Der Park in der Stadt oder auch Wald bieten die besten Strecken, da eine reine Asphaltstrecke nicht gewählt werden sollte. Im Sommer ist noch sehr beliebt und zudem kostenfrei: das Beachvolleyball. Am Badeseen und an Stränden sind meist bereits Netze vorhanden. Hier treffen sich sporadisch Gleichgesinnte und bilden die entsprechenden Teams. Dabei entsteht eine Menge Spaß, man ist an der frischen Luft und bekommt noch Farbe von der Sonne.

Radfahren oder im Winter Langlaufen sind ebenfalls optimal, um günstigen Sport in der Natur zu betreiben. Im Prinzip also alle Sportarten, für die man nicht viel und teure Ausstattung benötigt. Gehört man zu der Gruppe der Sportler, die nicht gern allein trainieren, kann sich einem Verein anschließen und einen Mannschaftssport ausüben. Hier bieten sich oft auch Hallen an, die bei kühlen Temperaturen oder bei starkem Regen genutzt werden können. Die monatlichen Kosten liegen auf einem sehr geringen Niveau und belaufen sich auf 10 bis 40 Euro im Monat.

Manch einer schreckt komplett vor Sportarten mit allerlei Ausrüstungsgegenständen zurück. „Nee, klettern ist nichts für mich. Dazu brauche ich Seile, Karabinerhacken und rutschfeste Schuhe. Das ist viel zu teuer!“ Schade drum, denn beim Klettern baut der Körper wertvolle Muskeln auf, da jeder Einzelne von ihnen beansprucht wird. Außerdem steigert es die Konzentrationsfähigkeit und den Gleichgewichtssinn.

Geld sparen beim Klettern kann man wenn man sich bei einem Alpenverein anmeldet. Dadurch ist man dann auch je nach Alpenverein automatisch für bestimmte Freizeitunfälle versichert und bekommt oft auch Preisnachlässe in Klettershops, Kletterhallen bei Übernachtungen und auch auf Kletterkurse.

Hier findest du Alpenvereinsseiten:

Alpenverein für Österreich

Alpenverein für Deutschland

Schweizer Alpenverein

Sportartikel günstig kaufen – so geht’s!

Sparen beim Sport

Das Internet bietet mit der Möglichkeit des Online-Shoppings zahlreiche Vorzüge für den Sportler von heute. Kein unnötiger Aufenthalt in überfüllten Geschäften und auch kein frustrierendes Hetzen sind mehr nötig. Das Hetzen von einem Sport-Shop zum nächsten fällt weg, weil die meist spärliche Auswahl nicht den eigenen Vorstellungen und Wünschen entspricht. Letztendlich findet man den spezialisierten Sport-Shops auch eher in der Großstadt als auf dem Land, aber auch in der Stadt reiht sich nicht ein Sportausstatter an den Nächsten.

Vor allem bei Markenprodukten von Nike, Puma und Adidas hat man meist schon Erfahrungen gesammelt, die eine Wahl der richtigen Größe und Passform deutlich erleichtern. Dabei auch eine Anprobe vor Ort nicht mehr nötig erscheinen lassen. Die größere Auswahl an Produkten und die vorhandenen Vergleichsmöglichkeiten machen damit die Anschaffung von Sportbekleidung und -accessoires über das Internet besonders attraktiv.

Wer besondere Vorstellungen im Bezug auf Bekleidung oder Geräte hat oder besondere Anforderungen an die Sportausstattung hat, wird im Internet mit höherer Wahrscheinlichkeit fündig. Auch die Möglichkeit Produkte via Suchfunktion nach Marke, Größe, Farbe oder Funktion aussortieren zu lassen erweist sich als besonders hilfreich. Die damit einhergehende Zeitersparnis erfreut besonders jene Berufstätige, welche nicht immer die Möglichkeit haben sich nach gängigen Öffnungszeiten zu richten und nun ganz entspannt am Feierabend im eigenen Wohnzimmer shoppen können.

Vor allem der Verzicht auf fachmännische Beratung lässt die Produkte günstiger werden, denn die Kosten für das beratende Personal entfallen beim Onlinegeschäft. Aber nicht für jeden eignet sich das Onlineshopping. Wer noch keine Erfahrungen mit einer Sportart hat, sollte nicht auf die fachmännische Beratung vor Ort verzichten. Eigentlich bei nahezu jeder Sportbekleidung, insbesondere aber bei Laufschuhen und Laufbekleidung, sowie bei der Outdoor-Ausrüstung für nicht alltägliche Sportarten, kann man viel falsch machen. Die Beratung durch einen kompetenten Mitarbeiter ist hier unerlässlich und kann im Zweifelsfall schweren Unfällen und Verletzungen mit langfristigen Folgen für die Gesundheit vorbeugen.

Fit und schlank werden in den eigenen 4 Wänden – so geht´s

Bauchfett reduzieren

Das Fitnessstudio ist zwar eine gute Möglichkeit seinen Körper und damit auch seinen Geist fit zu halten, jedoch fehlt den meisten Menschen schlicht und ergreifend die Zeit. Nach einem anstrengenden Tag, der vielleicht noch mit Überstunden belegt ist, fehlt zudem auch die Lust und die Kraft. Sind Kinder im Haushalt vorhanden, wird es noch schwieriger, eine richtige Organisation zu erarbeiten. Zudem sind Fitnessstudios meist sehr teuer und man muss sich an eine bestimmte Laufzeit des Vertrages binden und damit auch an das Fitnessstudio.

So kann die erforderliche Fitness aber auch in den eigenen vier Wänden durchgeführt werden. Wer sich das vorgenommen hat, der benötigt einen Ratgeber, damit das richtige Gerät und die richtige Trainingsmethode gefunden wird und damit ein Durchhalten gewährleistet ist. Ein genialer Fitness Ratgeber ist Fit ohne Geräte – Trainieren mit dem eigenen Körpergewicht. Alles was du dazu brauchst ist das Buch, ein starker Wille und natürlich Durchhaltevermögen.

Das Buch Fit ohne Geräte findest du hier [klick]

Möchte man mit Fitnessgeräten zuhause trainieren, ist der Kostenfaktor als Hauptbestandteil zu berücksichtigen. Wenn man bereits mal in einem Fitnessstudio gewesen ist, kennt man auch die unterschiedlichen Foltergeräte für eine schlanke Figur und die Muskeln, die man braucht. Somit sollte die Entscheidung für eines dieser Geräte nicht zu schwer fallen.

Dabei ist es empfehlenswert sich zuvor Tests anzusehen und diese miteinander zu vergleichen, um das beste Angebot für deine Wünsche dabei zu finden. Es muss nicht unbedingt sehr viel Geld ausgegeben werden, um ein hochwertiges Gerät zu erstehen. Schnäppchen sind da sehr interessant und danach sollte man sich entsprechend umschauen. Oftmals werden auch Trainingsgeräte unter den Kleinanzeigen in Zeitungen, sowie auch online bei Ebay Kleinanzeigen oder bei Willhaben angeboten, weil viele schaffen sich ein solches Gerät an und vernachlässigen dann das Training. Es steht nur in der Ecke rum, ist ein Staubfänger und nimmt eine Menge Platz weg. Oftmals sind hier die günstigsten Schnäppchen zu erstehen.

Neben dem Fahrrad sind der Stepper oder der Crosstrainer sehr beliebte und oftmals sehr günstige Geräte, um sich fit zu halten. Wobei Crosstrainer schon in einer etwas höheren Preiskategorie liegen, haben aber den Vorteil, dass nicht nur die Beine trainiert werden, sondern auch die Arme und dadurch der gesamte Körper von diesen Trainingseinheiten profitiert. Wenn du dir diese Tipps zu Herzen nimmst, dann wirst du für kleines Geld sehr viel Fitness bekommen!

Wenn du wissen möchtest, wie dein nerviges Hüftgold schmilzt wie Eis in der Sonne, dann klick *jetzt* hier.

In diesem Artikel enthaltene Links:

Sportartikel online kaufen

Hier kannst du gebrauchte Sportartikel kaufen:

Ebay Kleinanzeigen

Willhaben

Abnehmen:

So schmilzt dein nerviges Hüftgold wie Eis in der Sonne

Trainieren in den eigenen 4 Wänden:

Das Buch Fit ohne Geräte findest du hier

Roland Hamm

Servus, mein Name ist Roland Hamm. Ich bin Blogger, Autor und Podcaster. Ich zeige Menschen wie sie ihre Finanzen in den Griff bekommen, clever Geld sparen und smart verschiedene Einkommensströme aufbauen.

Auf meinem Blog verrate ich dir, wie du viel Geld im Haushalt sparen kannst und trotzdem gut lebst. Wenn du nichts mehr verpassen möchtest dann klick hier, abonniere meinen Newsletter und hole dir meinen gratis Report: 7 Tipps für eine immer volle Geldbörse.

>