Nie mehr zu spät ein Abo kündigen, dank dem Aboalarm App

Geht es Dir nicht auch so, Du wolltest ein Zeitungsabo schon längst kündigen, doch erinnert wirst Du erst daran, als die nächste Rechnung ins Haus geflattert ist. Leider ist es zum Kündigen meist schon zu spät, weil Du die Abo-Kündigungsfrist nicht eingehalten hast.

Bei fast allen Verträgen solltest du stets die Kündigungsfristen im Auge behalten, denn wenn du beispielsweise vergisst, Handyvertrag oder DSL-Anschluss fristgerecht zu kündigen, musst du eine unfreiwillige Vertragsverlängerung in Kauf nehmen. Meistens bedeutet dies für dich, eine Menge Geld zu verschenken. Der Abschluss eines neuen Vertrags würde es erlauben, Neukundenangebote zu nutzen und somit gleich mehrere Vorteile zu genießen.

Dabei ist es überhaupt nicht schwer, an Kündigungen zu denken – zumindest wenn man Aboalarm verwendet. Eine automatische Erinnerungsfunktion stellt sicher, dass Du rechtzeitig über relevante Kündigungsfristen informiert wirst und dann entscheiden kannst, ob du deinen Vertrag verlängern oder dein Abo kündigen möchtest. Dank der praktischen Erinnerungsfunktion von Aboalarm vergisst du nie wieder, einen Vertrag rechtzeitig zu kündigen.

Wer sich für die Kündigung entscheidet, braucht diese noch nicht einmal selbst zu formulieren. Bei Aboalarm stehen dir nämlich kostenlose Kündigungsvorlagen zu mehreren tausend Vertragsarten zur Auswahl. Lediglich die persönlichen Vertragsdaten müssen noch ergänzt werden, damit das endgültige Kündigungsschreiben erstellt werden kann. Wer möchte, kann seine Kündigung über iPhone oder online elektronisch versenden und sich somit das Ausdrucken mitsamt Portokosten sparen.

Eine elektronische Unterschrift stellt sicher, dass das Kündigungsschreiben auch wirklich gültig ist. Leider braucht es bei dem iPhone Aboalarm App schon ein wenig Übung, um eine halbwegs brauchbare Unterschrift zu erstellen. Der Versand erfolgt per Fax – und die als Kündigungsnachweis so bedeutende Sendebestätigung gibt es gleich mit dazu.

Wer Aboalarm nutzen möchte, kann sich direkt auf der Anbieterseite registrieren oder alternativ die App für iPhone und iPad verwenden. Die App hat es zahlreichen Nutzern angetan. Kaum war die App erschienen, wurde sich auch schon von Apple zur iPhone-App der Woche gekürt. Der Zulauf war und ist enorm: Seither zählt Aboalarm zu den am meisten heruntergeladenen Anwendungen im Bereiche der Finanz-Apps.

Die App für iPhone und iPad wird im AppStore übrigens kostenlos angeboten. Du kannst die App somit ganz einfach ausprobieren. Wer sich beispielsweise erst kürzlich ein iPhone in Verbindung mit einem Datenvertrag angeschafft hat, sollte nicht zögern: Einfach die App downloaden, die Kündigungsfrist in der App eintragen und schon befindet man sich auf der sicheren Seite.

Laut AGB´s ist das Eintragen von 10 Verträgen über die Webseite Aboalarm kostenlos, wenn man mehr Verträge verwalten und noch einige Zusatzfeatures haben möchte, fallen monatliche Gebühren an. Mit dem iPhone bzw. dem iPad App ist das Eintragen von x beliebig vielen Verträgen kostenlos.

Fazit: Abo kündigen funktioniert dank Aboalarm ab jetzt nicht nur automatisiert, sondern spart dir auch noch jährlich eine Menge Geld.

Roland Hamm

Servus, mein Name ist Roland Hamm. Ich bin Blogger, Autor und Podcaster. Ich zeige Menschen wie sie ihre Finanzen in den Griff bekommen, clever Geld sparen und smart verschiedene Einkommensströme aufbauen.

Auf meinem Blog verrate ich dir, wie du viel Geld im Haushalt sparen kannst und trotzdem gut lebst. Wenn du nichts mehr verpassen möchtest dann klick hier, abonniere meinen Newsletter und hole dir meinen gratis Report: 7 Tipps für eine immer volle Geldbörse.

>