Das Haushaltsbuch – Teil 1 – schaue deiner derzeitigen Situation in die Augen

Wie viel Geld besitzt du? Kannst du auf Anhieb sagen, wie viel Geld du derzeit hast?

Nein?

O. K., dann setze dir jetzt einen Termin in deinem Kalender, denn für diese Aufgabe solltest du dir Zeit nehmen. (4 bis 8 Stunden)

Damit du überhaupt erfolgreich ein Haushaltsbuch führen kannst, musst du wissen, wie es um dein Geld steht. Wie viel Geld oder wie viel Schulden hast du zurzeit?

Mache 3 Listen auf einen A4 Notizblock:

1. Vermögensliste:

Bargeld, Girokonten, Sparbücher, Tagesgeldkonten, Wertpapiere, Aktion, Fonds, Bausparverträge usw.

2. Schuldenliste:

Kredite, Ratenkredite, Kontoüberziehung, Darlehen, Geld ausgeborgt usw.

Schreibe jetzt deine Zahlen auf beide Listen und rechne alle Beträge des Vermögens und alle Beträge deiner Schulden zusammen. Ziehe jetzt den Gesamtbetrag deiner Schulden von deinem Vermögen ab, dann erhältst du deinen derzeitigen Besitz.

Vermögensliste – Schuldenliste = derzeitiger Besitz

Wenn du Schulden hast, schreibe diesen Betrag auf ein Post-it und klebe diesen Zettel an eine Stelle, wo du den Betrag täglich siehst! Damit du deine Schulden wieder los wirst, musst du wissen, was du wem schuldest.

Immer, wenn du etwas zurückzahlst, verkleinert sich der Betrag deiner Schulden.

Probleme mit der Schufa? Kehre zurück zur Bonität und lösche deine Schufa Einträge! Gratis-Report

3. Einnahmenliste:

Gehalt netto (Lohn), Gehalt Partner, Kinderbetreuungsgeld, Familienbeihilfe, Alimente, Nebenverdienst, Zinsen, Stipendien, Pflegegeld usw.

Die dritte Liste kannst du auch gleich in dein Haushaltsbuch schreiben.

<– Das Haushaltsbuch – die Kunst mit dem Familienbudget auszukommen – Einleitung

Das Haushaltsbuch – Teil 2 – deine Fixausgaben –>

Roland Hamm

Servus, mein Name ist Roland Hamm. Ich bin Blogger, Autor und Podcaster. Ich zeige Menschen wie sie ihre Finanzen in den Griff bekommen, clever Geld sparen und smart verschiedene Einkommensströme aufbauen.

Auf meinem Blog verrate ich dir, wie du viel Geld im Haushalt sparen kannst und trotzdem gut lebst. Wenn du nichts mehr verpassen möchtest dann klick hier, abonniere meinen Newsletter und hole dir meinen gratis Report: 7 Tipps für eine immer volle Geldbörse.

>