Alles, was du als Firma über Leasing wissen solltest

Leasing eröffnet nicht nur neue Perspektiven. Mit dem Leasing lassen sich viele Vorhaben realisieren. So können die technischen Innovationen unkompliziert und schnell umgesetzt werden und das, ohne seine Liquidität zu gefährden. Mit einem Leasing können die Unternehmensbilanzen geschont und die Steuervorteile lukrativ ausgeschöpft werden. Im Konkurrenzkampf hat man hierbei immer die Nase vorn.

Der griechische Philosoph Aristoteles äußerte bereits vor Jahren die heutige Situation. Er meinte, dass der Reichtum nichts mit dem Eigentum zu tun hat, sondern vielmehr mit dem Gebrauch der unterschiedlichen Dinge. Diesen Spruch kann man auf die heutige Zeit abwandeln und er betrifft die Fuhrparks ebenso die wie Betriebsgelände und die notwendige Software. Anhand dieser Aussagen und Gründe hat sich das Leasing zu einem Instrument der Finanzierung entwickelt, welches sich immer größerer Beliebtheit erfreut.

Die Passgenauigkeit der Leasing-Nehmer ist ein besonderer Vorteil des Leasings. Nach den persönlichen Bedürfnissen kann dann der Kunde festlegen, was angeschafft werden soll und zu welchem detaillierten Zeitpunkt. Bei den herstellerunabhängigen Anbietern des Leasings ist auch der Lieferant an sich bestimmbar. Weiterhin spielt auch die Planungssicherheit eine bedeutende Rolle.

Vor Abschluss eines entsprechenden Vertrages stehen die Leasingrate und auch die Leasinglaufzeit fest. Die Verhandlungen des Kaufes kann daher entweder der Leasingnehmer oder auch die Leasinggesellschaft führen. Ebenso wird festgelegt, wer für die notwendigen Wartungen und Instandhaltungen aufkommen muss. Die Höhe des Nutzungsentgeltes, die Länge der Verfügbarkeit des Leasingobjektes und wie die Verwertung nach der Vertragslaufzeit aussieht, wird ebenfalls individuell festgelegt und detailliert besprochen.

Die Leasinggesellschaft übernimmt die Finanzierung des Objektes und daraus ergeben sich nicht nur Liquiditätseffekte, sondern auch andere Vorteile. Zum Zeitpunkt der Investition kommt es zu keinem Liquiditätsentzug und auch zu keiner Fremdfinanzierung. Die Kosten werden sämtlich durch die Leasingraten abgegolten. Anhand der Zeitspanne verteilen sich die entsprechenden Erträge, die damit die Leasinggesellschaft erwirtschaftet.

Roland Hamm

Servus, mein Name ist Roland Hamm. Ich bin Blogger, Autor und Podcaster. Ich zeige Menschen wie sie ihre Finanzen in den Griff bekommen, clever Geld sparen und smart verschiedene Einkommensströme aufbauen.

Auf meinem Blog verrate ich dir, wie du viel Geld im Haushalt sparen kannst und trotzdem gut lebst. Wenn du nichts mehr verpassen möchtest dann klick hier, abonniere meinen Newsletter und hole dir meinen gratis Report: 7 Tipps für eine immer volle Geldbörse.

>