Sehr wichtig: Kauf Warnung vor Lightway Energiesparlampen, Glühbirnen und Halogen-Hochvolt-Lampen

Am 18.06.2009 gibt es sie wieder die „gefürchteten“ Lightway Energiesparlampen von Hofer (Aldi). Ich persönlich habe damit keine gute Erfahrung gemacht und wie du gleich erfahren wirst, 2 meiner Leser auch nicht.

Normalerweise bin ich ja mit dem Preisleistungsverhältnis von Hofer sehr zufrieden aber diese Lightway Energiesparlampen sind das größte Klumpert, das ich je besessen habe.

Ursula hat mir am 29. Mai 2009 folgendes geschrieben: (Originaltext)

Auch ich habe eine Energiesparlampe der Fa. Lightway bei Aldi gekauft und vor ca. 3 Monaten in eine Deckenleuchte (nicht dimmbar !) eingeschraubt. Gestern plötzlich höre ich ein Knistern und Bruzeln und sehe, daß die Energiesparlampe qualmt und fürchterlich stinkt. Die Sicherung ist nicht rausgeflogen ! Wenn ich das nicht gemerkt hätte, hätte es event. zu einem Brand kommen können. Lasst bloss die Finger davon !
Gruß
Ursula

Und Tony hat mir heute am 11. Juni 2009 folgenden Kommentar geschrieben: (Originaltext)

Hallo,
bei mir vor 2 Tagen eine 50W-Birne explodiert. Die war ungefähr 8 Monate in Benutzung, und die Lampe war auch genau für diese Glühbirne ausgelegt. Jetzt hab ich überall Brandflecken und mehrere 100 Euro Schaden. Kauft nie lightway-Lampen! Falls sich jemand mit Schadensersatz auskennt, bitte melden.
Beste Grüße,
Tony

Hier gehts zu meinem alten Beitrag:
Geld verschwenden mit Lightway

Also Finger Weg und lieber teure Markenware kaufen. Meine Tipps dazu gibts hier:
Energiesparlampen – Teil 5 – diese Lampen würde ich kaufen
3 Tipps zum Kauf einer Energiesparlampe
Die Wahrheit über Energiesparlampen, und was du unbedingt wissen musst

P.S. Wenn du auch Erfahrung mit Lightway Lampen hast (positiv oder negativ) dann schreibe mir bitte ins Kommentarfeld.

P.P.S. Eine gute Webseite wo du LED-Lampen aber auch andere Produkte zum Energie und Geld sparen gibt, findest du wenn du jetzt hier klickst.

Die besten Produkte zum Geld sparen (klick hier)

 

44 Comments

  • Alois Bauer

    Reply Reply 21. September 2009

    habe auch so ein Glumpert von Lightway (China?). 15W 2700K E27 in Birnenform. Die war vom 21.03. bis 17.06.2009 in der Aussenlampe, ab 26.06 bis etwa Mitte Sep.2009 im Gang im Keller (schreib immer ’s Datum auf’n Sockel). Jetzt leuchtet sie nur mehr sehr schwach. Ersetzt am 21.09.2009 durch teure OSRAM mit 8Watt, 15000h Brenndauer und angeblich 500000 mal Einschaltenverträglichkeit für 8,24Euro. Mal sehn, ob diese Sparlampe das Versprochene einhält.

  • admin

    Reply Reply 22. September 2009

    @ Alois

    Danke super Tipp, das Datum auf die Lampe zu schreiben, habe noch gar nicht daran gedacht. 🙂

    Werd ich ab heute auch machen,

    lg Roland

    P.S. Bin auch gespant, wie lange die OSRAM Energiesparlampe bei dir hält.

  • Grem

    Reply Reply 15. Oktober 2009

    ich hab mehrere der lightway spiral-lampen (14 und 20W). die sind richtig gut. sehr hell, auch vom einschalten ab schon recht ordentlich und nach dem anheizen (ca. 2 minuten) haben sie eine gute farbtemperatur. die glühbirnenform die es mal gab ist allerdings eher lausig. die braucht EWIG bis sie hell ist, macht dann aber gutes licht. für daueranwendung gut geeignet. hab die dinger jetzt seit 1 jahr ohne ausfälle oder probleme. btw: in der klolampe ist eine orignal osram ESL. seit 1990! war SAUteuer. und geht immer noch. ob es diese qualität noch gibt weiss ich aber nicht….

  • Willi

    Reply Reply 19. Oktober 2009

    Ich hab heute das gleiche Problem mit der Lightway Energiesparlame von Aldi gehabt. Typ 15 Watt,Birnenform. Seit 1.Juli 2009 in Gebrauch. Als ich heute nach Hause kam brannte sie nur noch wie eine Funzel von 15 Watt.
    Da nimmt wohl der hersteller, die Firma Müller-Licht den Mund zu voll in der Werbung: „10.000 Std. Lebensdauer“.
    Bei mir hat sie noch keine 100 Std. gebrannt und gibt den Geist auf.
    Ich kann auch nur sagen, lieber eine teurere Energiesparlampe kaufen,als so einen Schrott

  • admin

    Reply Reply 19. Oktober 2009

    @Willi

    Danke für deinen Post :o)

    lg Roland

    P.S. Umsonst heißt es nicht, wer „billig“ kauft, kauft „teuer“.

  • Willi

    Reply Reply 20. Oktober 2009

    Das kann doch nicht wahr sein !!!! Da habe ich gestern über die schlechte LIGHTWAY berichtet.
    Da ich 3 Stück auf Reserve im ALDI gekauft hatte (weil billig) drehte ich gestern Abend um 22 Uhr eine neue LIGHTWAY 11 Watt rein und siehe da heute um 19 Uhr gab sie den Geist auf.
    Haltbarkeit 21 Stunden !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Und nicht wie großmun dig auf der Verpackung steht 10000 Std.
    So was nenne ich „Betrug“.

    Warnung an alle: „Kaufe nie im Aldi eine Energiesparlampe, es ist reiner Schrott“

  • Harry

    Reply Reply 4. November 2009

    hab leider dieses Forum zu spät entdeckt und mir vor ein paar Tagen bei Aldi eine 15W Lightway ESL in Birnenform gekauft (weil da „warmweißes Licht“ drauf stand und ich glaubte, das wäre „neutrales“ Licht wie bei einer Glühbirne). Hab mich aber nur geärgert:
    – nach dem Einschalten dauert es seeehr lange (mehrere Minuten) bis sie hell leuchtet, zumindest in den ersten 1-2 Minuten reicht das Licht gerade mal zur Orientierung im Raum, ist aber super ungemütlich („wie im Keller“
    – aber auch wenn die volle Helligkeit da ist, hat das Licht einen deutlichen und unangenehmen Farbstich (ins Blaue) und z.B. eine eigentlich gelbe Tischdecke bekommt einen ätzenden Grünstich.
    – diese ESL ist außerdem deutlich größer als eine normale Glühbirne, in eine von meinen Lampen passt sie dadurch gar nicht rein, aus einer anderen guckt sie so weit raus, daß man jetzt direkt in die ESL guckt (die Glühbirne wurde vollständig von der Lampe verdeckt) – also muß man je nach Anwendung auch auf sowas achten.
    Werde versuchen die ESL bei Aldi zurückzugeben. Hätte nicht gedacht, daß die so einen Murks verkaufen :-((

  • Marlen

    Reply Reply 10. Dezember 2009

    Na super, habe am 8.12.09 eine Lightway Energiesparlampe E27 15 Watt neu eingedreht und am 10.12.09 gab sie qualmend ihren Geist auf. Die Energiesparlampe qualmte noch ca. 1 Minute nachdem ich sie rausgeschraubt hatte weiter und stinkt auch jetzt noch fürchterlich (auf dem Balkon gelagert). Ich werde mich jetzt an Markt/WDR wenden. Ich möchte wissen, was für Dämpfe ich eingeatmet habe. Leider habe ich dieses Forum erst nach dem Vorfall über google entdeckt. Also dringend: FINGER WEG VON LIGHTWAY ENERGIESPARLAMPEN von ALDI!!!

  • Jonas

    Reply Reply 16. Dezember 2009

    Na super. Vor einer Stunde ist mir die 15W Lightway in Birnenform durch gekokelt. Und zwar direkt über dem reich gedeckten Abendbrottisch. Der Nebel welcher sich nun entwickelte zwang mich das noch nicht begonnene Abendessen abzublasen, Pizzabrote von der Tanke zu holen damit die Kiddies ein Abendbrot bekamen. Jetzt bin ich mir sehr unschlüssig was ich mit dem offenen Schinken oder dem eben noch leckeren schweizer Käse anstellen soll. Ich werde vermutlich alles vernichten (Quecksilber) – Danke ALDI ! Morgen will ich mein Geld zurück, auch ohne Kassenbon!!!

  • Jonas

    Reply Reply 16. Dezember 2009

    Ps: das Schrottbirnchen hat höchstens 3 Monate durchgehalten. Weit weit weg von 10.000h !

  • Holger

    Reply Reply 7. Januar 2010

    Hallo Roland. Erstmal danke für deinen Blog. Habe gestern vier 8 Watt Lightway Birnen in neue Lampen gedreht. Nach ca. 30 Minuten brannte die erste Birne mit grauenhaften Gestank durch. Habe sie dann gegen eine weitere ausgetauscht. Nach ca. 10 Minuten brannte auch diese durch. Die Elektronik ist in Ordnung. Da die anderen Birnen alle etwas seltsam riechen, kaufe ich nachher Markenbirnen. Billig ist halt nicht gleich preiswert…

  • admin

    Reply Reply 9. Januar 2010

    @ Holger, danke für deinen Kommentar,

    LG Roland

  • Tobi

    Reply Reply 16. Januar 2010

    Hallo zusammen,
    habe schon seit fast 2 Jahren eine Lightway 15 W ESL in Betrieb, bisher ohne Probleme. Habe sie allerdings nicht bei Aldi gekauft, sondern ich glaube bei LIDL. Auf der Fassung steht Medion. Ich habe im Web gelesen, dass es mehrere Versionen von Lighway ESLs gibt . Die von Aldi vertrieben werden, sind meines Wissens von Müller-Licht.
    Am besten finde ich aber immer noch die von Osram und zwar die billigere Variante mit „nur“ 6 Jahren Lebensdauer.
    Auf der Internetseite von Osram stehen Hinweise, wie man sich nach einem Zerbrechen von ESLs verhalten soll:

    Was ist zu tun, wenn eine quecksilberhaltige Lampe zerbricht?

    Hoffe ich konnte euch ein wenig weiterhelfen.

  • admin

    Reply Reply 16. Januar 2010

    @ Tobi für mich stellt sich die Frage ob eine Medion Energiesparlampe und eine Lightway Energiesparlampe überhaupt gleich sind, selbst wenn diese vom selben Hersteller sind, kann es sehr große Unterschiede zwischen den beiden Lampenmarken geben.

    Danke für den Link, den jeder sollte Wissen was man im Falle eines Energiesparlampenbruchs machen soll.

    Viel Erfolg

    LG Roland

    P.S. In Kürze erscheint mein erstes eBook für mehr Geld im Haushalt. „Wie man als Familie in 2010 bis zu 2997.- Euro einspart und trotzdem gut lebt“ deshalb lohnt es sich, wenn du regelmäßig auf meinem Blog vorbeischaust, denn es wird sicher ein Startup Angebot geben.

  • jn

    Reply Reply 19. Februar 2010

    kann mich den vorigen Kommentaren anschliessen. Nach ca. 3 Monaten Einsatzzeit sind bereits zwei von 3 Lampen geplatzt.
    Danke Lightway

  • Janno

    Reply Reply 18. März 2010

    Wie wärs mal mit einer Massenklage statt nur herumzuheulen? Wenn die Dinger tatsächlich so schnell verrecken, dann ist das ja Betrug.

    Und wenn die Bude fast wegen so einer Lampe abfackelt, dann bedeutet das Krieg.

  • Achim Schmitz

    Reply Reply 21. März 2010

    Hallo zusammen.

    Wir haben leider auch diese Lampen von Müller Licht gekauft. Die erste hat 2 Wochen gehalten, und die Ersatzlampe ist heute nach nicht mal einem halben Jahr verreckt. Von Umweltschonend kann bei diesen Lampen absolut keine Rede sein. Je nach Laune packe ich die Lampe ein und schicke sie zu Müller Licht.

    Gruss, Achim Schmitz.
    man könnte meinen solche Firmen geben mehr Geld für unsere Politiker aus als für die Entwicklung guter Produkte….

  • Wolfgang Walser

    Reply Reply 21. Mai 2010

    Ich habe gestern zum erstenmal eine LIGHTWAY 11 Watt, E 27 von der Müller-Licht GmbH in 28865 Lilienthal eingeschraubt.

    Nach etwa 2 Stunden kam mein Sohn zu mir und sagte, dass er die Lampe herausgeschraubt habe, weil sie rauchte, knisterte und stank.
    Leider haben wir noch 4 Stück davon.
    Nie wieder Müller-Licht!!! Übrigens: auch nie wieder Müller-Milch.

  • Emil

    Reply Reply 19. August 2010

    Emil Brose, 19. August 2010

    Habe seit längeren in der Küche eine Lighway 25W von Aldi Süd. Bin total zufrieden. Hat sofort ganz helles Licht. Würde gerne noch welche kaufen !!! Habe später bei Globus lt. Verkäufer etwas ganz besonderes für viel Geld gekauft – bin aber nicht zufrieden: schwaches Licht; es dauert ewig, bis man etwas sehen kann.

  • klenn

    Reply Reply 30. September 2010

    Meine Lightway brannte genau drei Minuten, wurde sehr heiß, begann zu stinken und dann war sie auch schon kaputt!!!
    Das ist schon fast Betrug am Kunden!

  • Michael

    Reply Reply 23. Oktober 2010

    Heute zwei Lightway Energiesparlampen Typ Reflektor 7W E14 gekauft. Nach zwei Stunden machte es *BRTZL*, Sicherung flog raus, und eine der beiden war am Sockel schwarz.
    NIE WIEDER!

  • admin

    Reply Reply 24. Oktober 2010

    @Michael

    Es gibt jetzt 2 Möglichkeiten, je nachdem wo du die Lightway gekauft hast.

    1. Du schreibst ein Beschwerde Email oder einen Brief an den Händler inkl. Rechnungskopie und Foto der kaputten Lampe. (oder du gehst in die Filiale)

    2. Du schreibst an den Hersteller eine Beschwerde, wie oben beschrieben. Ich bin nicht ganz sicher, aber so wie es aussieht erzeugt dieses Klumpert mueller-licht.de

    Hier noch die eMail Adresse: service(at)mueller-licht.de

    Außerdem „putzt“ sich Müller Licht selbst schon im vorhinein ab und verweist auf seiner Webseite darauf, dass man sich als Endverbraucher an die Filiale wenden soll, wo man die Lampe gekauft hat.

    LG Roland

  • Peter

    Reply Reply 23. Dezember 2010

    Im Oktober habe ich eine Energiesparlampe Lightway E 27 11 Watt gekauft und in einer Pendelleuchte eingesetzt. Gestern hat sie den Geist aufgegeben. Überschlägige Brenndauer insgesamt 350 Stunden bei einer angegebenen Lebensdauer von 10.000 Stunden! Leider habe ich die negativen Käufermeinungen nicht gekannt, sonst hätte ich diese Lampe nicht gekauft. Ich werde beim Verkäufer bzw Hersteller Ersatz verlangen. Sollte es dabei Schwierigkeiten geben, werde ich mich hier wieder melden.

  • admin

    Reply Reply 23. Dezember 2010

    @ Peter, danke für die Info, poste bitte auch einen Kommentar, wenn Du vom Hersteller eine neue Ersatzlampe bekommen hast. Außerdem würde mich dann auch interessieren was Du getan hast, um eine Ersatzlampe zu bekommen. (Telefonisch, per Email oder schriftlich, was gesagt oder geschrieben usw.)

    LG Roland

  • Maxl

    Reply Reply 5. Januar 2011

    Hallo, hatte ebenfalls 5 lightway Energiesparlampen in
    Tropfenform E27 seit ungefähr drei Jahren in Betrieb, die ertsen
    beide fielen bereits nach einigen Monaten aus die folgenden zwei
    nach ungefähr einem Jahr und die letzte brannte zumindest 2,5
    Jahre. Im Vergleich, eine uralte OSRAM brennt nun in der gleichen
    Anwendung (Kellerräume) inzwischen 10 Jahre !!! Glühbirnen welche
    vorher verwendet wurden hatten im Gegensatz höhere Brenndauern, was
    soll da dann umweltfreundlich sein wenn ich diesen lightway
    Elektroschrott verwende? Gruß Maxl

  • geni

    Reply Reply 7. März 2011

    Hallo liebe Mitgeschädigte,

    war sehr interessant für mich zu lesen, was ihr für Erfahrungen mit diesem Lightway Halogen- Klump gemacht habt. Auch ich habe heute eine solche gemacht mit einer 35W Birne (ca 3 Monate alt), die in einer Stehlampe mit 2 biegsamen Schwenkarmen installiert war: Meine Frau saß heute Abend gerade gemütlich vor dem Fernseher- die Lampe im Rücken-, als es hinter ihr plötzlich einen Knall gab und ihr winzige Glassplitter um die Ohren flogen. Dieses Miststück (natürlich die Halogenbirne) war implodiert. Ich saugte zuerst ganz vorsichtig mit dem Staubsauger alle Splitter von ihrem Kopf und ihrer Strickjacke ab. Dann sahen wir, dass die Splitter bis in 3m Entfernung auf dem Teppich, den Sofakissen und dem Sofa, das direkt unter der Lampe steht, verstreut waren. Sorgfältig suchten wir überall nach den atomisierten Teilchen, bis wir mit einigem Entsetzen auch noch feststellten, dass die Splitter sich in den Couch- Bezug eingebrannt hatten und beim Entfernen kleine schwarze Löcher hinterließen – Toll!!! Die Couch war zwar nicht mehr ganz neu, aber bisher noch in unbeschädigtem Zustand. Nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn das gerade beim Ein- oder Ausknipsen passiert wäre!!!- Wahnsinn !!!
    Ich habe deshalb jetzt eine Sau- Wut(!!!)im Bauch und bin am überlegen, wie und gegen wen ich da jetzt vorgehen soll? Und da ich nicht annehme, dass es ein islamistischer Anschlag war, denke ich, dass der Hersteller und evtl. auch der Vertreiber irgendwie zur Verantwortung gezogen werden müsste. Zu diesem Zweck werde ich mich an die Verbraucher-zentrale und an meine Hausrats- Versicherung (Regressmög-lichkeit) wenden. Oder hat jemand von euch schon mal diesbezüglich etwas unternommen und kann mir Tipps geben. Ich wäre ihm sehr dankbar.
    Trau mich jetzt wegen dieser verflixten Splitter gar nicht mehr auf die Couch zu lümmeln und meiner glassplitter-gespickten Liebsten zu nahe zu kommen. Verdammte Sch…! Da könnte man ja auch noch Schmerzensgeld verlangen!

    Gruß geni

  • Roland Hamm

    Reply Reply 8. März 2011

    @ geni,

    ich hoffe Du hast Fotos von der Schweinerei gemacht, so kannst Du eventuell der Versicherung etwas vorlegen. Verbraucherschutz ist gut, was ich aber auch machen würde, ist den Hersteller direkt eine Beschwerde mit dem genauen Vorgang zu schicken.

    LG Roland

    P.S. @alle, in solchen Fällen würde ich immer sofort Fotos machen und eventuell, wenn zur Hand kann man auch ein Video zur Dokumentation drehen, so hat man immer was zum Vorweisen.

  • mihcael

    Reply Reply 2. Mai 2011

    Kann man eigentlich mit Sicherheit sagen, wer der Hersteller von diesen Lightway-Lampen ist? Ich schreibe zwar mittlerweile überall das Datum drauf, aber die Kaufbelege kann ich ja nicht immer dazukleben – zumal die ja unweigerlich anfangen zu brennen, wenn der Mist durchschmort.

    Übrigens betrifft MEIN Frust nicht nur den Billigmist von AldiLidl. Ich habe auch diverse Osrams, die nach wenigen Monaten aufgegeben haben. Da man den Kram ja nicht wegschmeißen darf, besitze ich mittlerweile eine stattliche Sammlung von sog. Sparbirnen, die (da ja angeblich 10.000 Stunden haltbar) alle noch nicht tot sein dürften.
    Hab mir gestern wieder ein Pack richtige Glübirnen gekauft …

    Also wenn jemand mit Sicherheit weiß, wer hinter Lightway steckt, wäre ich für einen Hinweis dankbar. Osram z.B. kann man ja direkt anmailen – auch wenn das auch nicht hilft.

  • Julian

    Reply Reply 24. Juli 2011

    Hab jetzt drei verschiedene E27 Energiesparlampen von Lightway gekauft und leider keine guten Erfahrungen gemacht. von den dreien brennt nach 2 Wochen nurnoch ein… Waren also SEHR teure birnen! Mit Varilux habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht, sind auch billig, aber halten bis jetzt ein Jahr, im Test sind 18 Stück, bis dato keine defekt.

    • Roland Hamm

      Reply Reply 24. Juli 2011

      @Julian, danke für deinen Erfahrungsbericht zu den Lightway Energiesparlampen, LG Roland

  • HG

    Reply Reply 27. Oktober 2011

    Habe das Forum erst jetzt entdeckt, weil ich nachschauen wollte, wo ich die Lightway (E27, 15 W Birne) gekauft hatte. Und ich stelle fest, daß ich direkt gut bedient war: am 16.10.10 in der Küche eingeschraubt, hat sie mich nicht grad begeistert (Anlaufzeit einige Minuten, Helligkeit nicht mit der 75-W-Glühbirne davor zu vergleichen, aber erträglich). Durchgehend eingeschaltet hätte sie bis etwa 7.12.11 halten müssen. Trotz durchschnittlich vielleicht 3 Std pro Tag ist sie Ende September, also erst nach knapp einem Jahr und erfreulicherweise ohne Explosion o.ä. zur Notbeleuchtung mutiert. Die Glühbirne zuvor hat nach meiner Erinnerung deutlich länger gehalten und nicht mal die Hälfte gekostet. Leider gibt es die nicht mehr. Die Frechheit liegt m.E. im Zwang zur Verwendung solcher teuren Schrott-Leuchtmittel, da die alte Glühbirne schlicht verboten wurde. Sonst hätten die Hersteller was G’scheits anbieten müssen, um sich mit ihrem Energiesparschrott am sonst immer so hochgelobten Markt durchzusetzen

  • Gerold

    Reply Reply 10. August 2013

    Explosion Lightway Halogenlampe GU10 50 W
    Gestern ist mir diese Halogenlampe explodiert, das Glas und der Leuchtkörper wurden komplett zerfetzt,die Splitter im ganzen Zimmer verteilt ! Die Sicherung hats rausgeschlagen ! Unglaublich, dass so eine Lampe ein CE-Kennzeichen gekommt !

    • Roland

      Reply Reply 11. August 2013

      @Gerold, danke für deinen Kommentar. Ich frage mich auch immer wie solche Produkte in den Handel kommen.

  • Johannes

    Reply Reply 25. April 2014

    Lightway 11 watt, 95mA, 2700K E27, Energiesparlampe (Leuchtstoff)
    Meine ist zum Glück nicht explodiert, sondern hat heute einfach nur den Geist aufgegeben.
    Gelaufen ist Sie nur selten, da Sie ja immer erst 5 Minuten zum hell werden braucht.
    Betriebszeit hat Sie keine 500 Stunden erreicht.

  • HG

    Reply Reply 31. Juli 2014

    Habe in 2012 drei Exemplare „Lightway Ultra Mini 9 Watt Energiesparlampe“ bei ALDI gekauft. Heute (Juli 2014) hat das letzte Exemplar den Geist aufgegeben.
    Reflektiere deshalb gerade noch mal die Werbeaussagen auf dem Verpackungskarton: 9 Watt = 39 Watt, Hohe Lebensdauer, 10.000h, on/offs >= 10.000x
    Ursprünglich wollte ich sie im Treppenhaus einsetzen. Das war aber nichts, weil sie erst mit reichlich Verzögerung starten und auch noch sehr schwach (funzelig) sind – da war mir das Risiko zu groß, dass einer die Treppe runterfällt und sich den Hals bricht.
    Also hab ich eine im Heizraum und eine zweite im Dachboden eingesetzt (September 2012). Beide Räume werden nur gelegentlich aufgesucht. Im April 2013 (also nach 6 Monaten!) fiel die erste aus. Macht nix, dachte ich, hab ja noch eine Dritte in Reserve. Die Reserve hat dann fast bis Weihnachten 2013 durchgehalten. Und heute ist nun die letzte der 3 über die Wupper, also Zeit um ein Fazit zu ziehen:
    a) durchschnittliche Nutzung
    Heizraum: Ein-/Ausschaltungen 1-2 mal/Woche, Brenndauer je 3 Minuten
    Dachboden: Ein-/Ausschaltungen 1-2 mal/Monat, Brenndauer je 5 Minuten
    b) Überschlägige Berechnung der gesamten Nutzung
    Heizraum:
    – 1,25 Jahre * 52 Wochen/Jahr * 1,5 Schaltungen/Woche = < 100 On/Offs
    – 100 * 3 Minuten = 5 Stunden Brenndauer
    Dachboden:
    – 23 Monate * 1,5 Schaltungen/Monat = < 35 On/Offs
    – 35 * 5 Minuten = < 3 Stunden Brenndauer
    In Summe haben also 3 dieser Wunderlampen ZUSAMMEN nahezu 8 Stunden Licht geliefert. Wow.
    Mein Dank für diese nachhaltige Erleuchtung geht an ALDI und an die Müller-Licht GmbH in Lilienthal, ein China-Importeur, der nach eigener Aussage auf Qualitätsstandards „Made in Germany“ setzt.
    Die tun was für die Umwelt!
    Am liebsten würde ich denen diesen quecksilberhaltigen Schrott auf den Hof kippen.

    Wenn die EU-Bürokraten mal wirklich was für Umwelt und Bürger tun wollten, dann könnten sie einfach eine gesetzliche Gewährleistung auf die – ach so langlebigen – Leuchtmittel verordnen.
    Aber bis dahin darf man die Aussagen auf den Packungen getrost als das nehmen, was sie wirklich sind: Leere Versprechungen

    • Roland

      Reply Reply 31. Juli 2014

      @HG, danke für deinen ausführlichen Bericht. Da kann man sich leider nur schriftlich beim Hersteller beschweren, mittlerweile bin ich komplett auf LED umgestiegen. Mal schauen wie lange diese halten. LG Roland

  • Frank

    Reply Reply 12. Januar 2015

    (Halogenlampe / Lightway / 50 Watt / GU10 / 220-240V / 51x53mm / 40° / 2000h / CE (einWitz) / Hersteller laut Verpackung: Müller-Licht GmbH )

    Diese Leuchtmittel sind eine Gefahr für meine Gesundheit !!!!!!!
    Ich hätte durch die Splitter im Auge verletzt werden können !!!
    Diese Leuchtmittel sind bei mir zwei mal richtig Explodiert. Die Splitter haben sich auf insgesamt 3 Schreibtische verteilt !!!!!
    Das ist bei mir jetzt 2 mal passiert !!!!!!!!!!

    vor einigen Tagen und vor ca. 1 Jahr explodierten bei mir über dem Schreibtisch mit einem lauten Knall jeweils eine 50 Watt Halogenlampe ( GU 10 / 220-240 V ) der Marke Lightway die ich bei Aldi gekauft hatte. Hunderte von kleinen 1-3 mm und noch kleineren Splittern verteilten sich jeweils auf 3 Schreibtische und auf alles was darauf stand inklusive Drucker und Monitore und Tastaturen u.s.w.
    Es ist eine absolute Schande das Aldi derartige Produkte verkauft!!!!!!
    Selbst in die kleinsten Ritzen der Geräte sind die Splitter geflogen.
    Ich werde jetzt Schadenersatz von Aldi oder vom Hersteller verlangen!

    Ich kann aufgrund meiner Erfahrung nur jeden davor warnen solche Hochvolt Halogenlampen zu nutzen !!!!!

    • Roland

      Reply Reply 13. Januar 2015

      Danke für deinen Kommentar. LG Roland

  • jabba

    Reply Reply 5. Mai 2015

    Aus aktuellem Anlass – Datum 05-05-2015

    Innerhalb von wenigen Tagen sind drei gleichzeitig angeschaffte Energie-„spar“-Leuchten verreckt.

    Natürlich, Aldi-Lightway-Schrottgelumps.

    Alle waren die Sieben-Watt-Version mit „kleinem“ Gewinde, am freibelüfteten Deckenrondell im Schlafzimmer.

    Wenn’s hochkommt, waren das etwa 500 Betriebsstunden mit etwa genau so vielen Schaltzyklen.

    Hey, Ihr da draußen. – Hat zufälligerweise jemand von Euch Lust und Zeit, den Kundenverarschern aus Lilienthal ihre „Premium“ -Ware durch die geschlossenen Fensterscheiben zurückzuliefern…?

    Hätte hier drei prima Wurfgeschosse…!

    • Roland

      Reply Reply 6. Mai 2015

      Hallo Jabba,
      danke für deinen „Test“ und dein Ergebnis.
      Mittlerweile verwende ich überhaupt keine Energiesparlampen mehr sondern nur noch LED und habe damit sehr gute Erfahrung gemacht.

      LG Roland

  • Harald

    Reply Reply 23. Dezember 2016

    Hallo Leute, wir hatten uns einen ganzen Karton (8 Stück) gekauft. Gestern abend habe ich die zweite 23 Watt energiesparlampe von Lightway verbaut – war bereits heute morgen defekt! Gut, dass ich Ersatz habe, allerdings ist so ein schneller Defekt noch nie vorgekommen! Die erste verbaute Lampe hält.

    • Roland Hamm

      Reply Reply 29. Dezember 2016

      Danke Harald für die Info. Ich schreibe bei einem Lampentausch mit einem Lackstift immer das Datum auf die neue Lampe, so kann ich dann feststellen wie lange die Lebensdauer dann wirklich ist.

  • Günter G.

    Reply Reply 27. März 2017

    Leider habe ich diese Webseite erst jetzt entdeckt, sonst hätte ich mir solche Erfahrungen erspart: Meine beiden Lightway-ESL (11W, Birnenform) von Medion brannten jeweils nach ca 25 (!) Betriebsstunden durch – zum Glück ohne zu zerbrechen.
    Ein diesbezügliche Mail an Medion wurde nach 2 Wochen telefonisch beantwortet, mit dem erwartbaren Ergebnis: Ohne Kaufbeleg kein Ersatz (auf den ich ja nun gern verzichte!)
    Jetzt bin ich klüger und weiß, welche Lampen ich garantiert NICHT mehr kaufe…
    Und dass ich die Adresse dieser Webseite gern weitergebe, ist auch klar!!

Leave A Response

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

* Denotes Required Field