Kosten bei der Auflösung eines Sparbuches

Das Gute an einem Girokonto und einem Sparbuch ist, dass man es jederzeit ohne einen Grund angeben zu müssen, kündigen kann. Die Bank darf in Deutschland für diese Aktion keine Gebühren in Rechnung stellen. Das geht aus dem Bürgerlichen Gesetzbuches hervor. Ein wenig anders sieht es da bei dem Festgeldkonto oder einem Termingeldkonto aus. Auch die Sparbriefe fallen in die Kategorie, bei denen eine Kündigungsfrist eingehalten werden muss. Wird eine vorzeitige Auflösung des Kontos angestrebt, ist mit sehr hohen Verlusten zu rechnen. Der entgangene Gewinn für die Bank muss demnach der Kunde ausgleichen und damit auf seinen eigenen verzichten. In vielen Fällen muss daher eine Vorfälligkeitsgebühr entrichtet werden oder auch ein Rückfallzins. Damit geschieht eine rückwirkende Berechnung auf einen niedrigeren Zinssatz.

In Österreich entfallen je nach Bank beträchtliche Spesen für die Auflösung eines Sparbuches an. Bei drei von sechs Banken wurden eigene Gebühren für die Schließung des Kontos verrechnet. Die verrechneten Schließungsgebühren betragen dabei zwischen 2,87 und 5 Euro. Bei sehr mageren Zinsen, bei dem betroffenen Konto, fallen dann die Schließungsspesen sehr deutlich ins Gewicht. Sie können dabei dann den Zinsertrag ganz aufbrauchen. Das ist als ein wesentlicher Nachteil zu bewerten. Hier lohnen sich demnach nur höhere Sparbeträge, die diese Gebühren komplett auffangen, ohne dass Nachteile daraus entstehen.

In der Schweiz werden je nach Kreditinstitut auch Gebühren verlangt. Diese bewegen sich auch im Rahmen von wenigen Cent bis zu einigen Euro. Auch eine prozentuale Gebühr im Verhältnis zum momentan vorhandenen Kontoguthaben ist möglich. Die Regelungen sind also in der Schweiz sehr unterschiedlich und gesetzlich nicht eindeutig festgelegt. Dabei kann man nur empfehlen, dass man sich im Vorfeld der Eröffnung eines Kontos mit den Bedingungen für eine eventuelle Schließung genauestens befasst. Nur auf diese Weise können dann eventuell sehr hohe Kosten bei der Schließung des Sparbuches vermieden werden.

Leave A Response

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

* Denotes Required Field