Die heimlichen Stromräuber – wie man sie erkennt und beseitigt – Schritt 2 – wie man feststellt, ob Geräte Strom verbrauchen oder nicht.

Am besten überprüfen, ob ein Gerät Strom verbraucht, oder nicht, kann man mit einem Steckdosenenergiemessgerät. Ich habe meines bei Tschibo um ca. 13.- Euro erstanden. (auch Conrad führt diese Geräte)

Zum Finden eines heimlichen Stromfresser´s, brauchst du nicht unbedingt ein Markenmessgerät, wichtig ist nur, ob es überhaupt den Stromverbrauch anzeigt, und das machen auch billige Geräte.

Profitipp für Sparfüchse: Du kannst ein Messgerät bei deinem Strom-Versorgungsunternehmen kostenlos ausborgen, oder kaufst eines in der Gemeinschaft mit deinen Freunden oder deinem Nachbarn. Man braucht das Gerät sowieso nur ein bis zwei mal im Jahr.

Die Funktion ist ganz einfach: Laut Bedienungsanleitung auf Watt stellen und dann zwischen Steckdose und Gerät, welches du prüfen möchtest, stecken. Zeig das Gerät eine Leistung an, wird Strom verbraucht. Zeigt es 0 an, wird kein Strom verbraucht. Ist doch ganz einfach oder?

Mit der Berechnung im Schritt 1 kannst du dann feststellen , wie viel dir dieser Standby Verbrauch kostet. Überprüfe dann alle deine Geräte und du wirst echt überrascht sein, wo überall heimlich Strom verbraucht wird.

Selbst meine Geschirrspülmaschine verbraucht im ausgeschaltetem Zustand 2 Watt Leistung.

Im dritten Schritt möchte ich dir zeigen, wie du vorgehen musst, damit du schnell deine heimlichen Stromfresser findest.

Leave A Response

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

* Denotes Required Field