6 Spartipps für den Frühjahrsputz

Reinigungsmittel können ganz schön ins Geld gehen, vor allem Spezialreiniger. Aus diesem Grund möchte ich dir ein paar Tipps und Tricks von meiner besseren Hälfte weitergeben.

  • Lauwarmes Bier gemischt mit Zitronensaft ist der optimale Spezialreiniger für Holzmöbel. Riecht zwar nicht besonders gut, dafür ist er aber biologisch.
  • Kratzer in Holzmöbel entfernt man am besten mit Haselnüssen: Haselnuss halbieren und über die zerkratzte Fläche reiben.
  • So putzt man die Fensterscheiben und Spiegel streifenfrei: mit Wasser einsprühen und dann mit Zeitungspapier (oder Werbeprospekten) trocken wischen.
  • Polster, Teppiche und die Stoffcouch reinigst du am besten so: heißes Wasser und Feinwaschmittel 2 : 1 mischen und so lange rühren, bis alles schaumig wird. Dieser Schaum ist der perfekte Polster- und Co. Reiniger.
  • Kalkflecken auf Armaturen und Edelstahlbecken gehen am besten mit Zitronensaft weg. Den Wasserkocher entkalkt man entweder auch mit verdünntem Zitronensaft oder mit verdünntem Essig.
  • Edelstahlflächen glänzen wieder wie neu, wenn du sie mit puren Essig reinigst. Leider stinkt das aber ganz schön.

Hast du auch einen Spartipp für den Frühjahrsputz, dann schreibe mir bitte ins Kommentrarfeld.

2 Kommentare

  • Sabine

    Antworten Antworten 2. Oktober 2009

    Auch wenn das Frühjahr schon eine Weile rum ist, die Fenster werden ja ganzjährig schmutzig…
    Ich nehme warmes Wasser mit einem Spritzer Haarshampoo und ein Microfasertuch, nachreiben mit einem Geschirrhandtuch. Wasser mit etwas Shampoo habe ich auch in einer Sprühflasche für Spiegel und Glasflächen, mit einem Microfasertuch oder Geschirrhandtuch nachreiben.
    lg Sabine

Hinterlasse einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

* kennzeichnet notwendiges Feld